Über mich.

Familiencoach Peter Reichardt
Familiencoach Peter Reichardt

Familie ist meine Leidenschaft

Auf dieser Seite
erfährst du mehr über mich.

Mein Name ist Peter Reichardt und ich unterstütze seit 30 Jahren Menschen sich selbst zu erkennen, Ihre Rolle im Leben zu finden und erfüllte Beziehungen zu erschaffen.

Kindheit

Mein Leben begann eher schwierig. Schon mit 5 Jahren hatte ich zweimal die Woche Klavierunterricht und mußte jeden Tag 1- 2 Stunden üben.

Meine Mutter war Deutsch- und Musiklehrerin und seit ich denken kann maximal auf mich fixiert. Nichts entging ihren wachsamen Augen. Ich mußte in der Schule immer alle Arbeiten vorschreiben bis ich keine Fehler mehr machte. Mein Vater war Ingenieur und stand, wie ich heute weiß, meine gesamte Kindheit in Konkurrenz zu mir. Vor allem war er der harte verlängerte Arm meiner Mutter, wenn bei mir mal nicht alles so lief, wie mein Mutter es sich vorstellte und die Strafen fielen nie zimperlich aus.

Jugend

Mit 14 Jahren, kurz vor meinem Geburtstag, verließ mich dann meine Mutter. Nach einem dramatischen Verlauf von Krebs verstarb sie innerhalb von 3 Monaten und ließ mich mit meinem damals so verhaßten Vater zurück. Nur, danach geschah etwas Spannendes.

Natürlich stürzte ich nach dem Verlust erst einmal vollkommen ab, und das war nicht der einzige Grund. Mehrere Lehrer meiner Schule ließen mich deutlich merken, dass mein Mutter wohl nicht so beliebt gewesen war. Ich selbst bemerkte erst dadurch, wie sehr ich gegenüber anderen Schülern bevorzugt worden war. Jetzt erschloss sich mir auch, weshalb mich wenige Mitschüler leiden konnten, und das war eine harte Erfahrung.

Der Wendepunkt

Mein Vater allerdings veränderte sich um 180 Grad. Ab sofort stand er wie ein Felsen hinter mir und es gab auch keine Schläge mit Bügel oder Gürtel mehr. Mein Vater zeigte mir, wie man richtig lernt, und von da an begann mein Leben neu. „Erst heute verstehe ich, was damals wirkte.“

Ich schaffte aus eigener Kraft und mit seiner Unterstützung meine Noten so zu verbessern, dass ich meinen Traumberuf Chemiker erlernen konnte. So zog ich nach Dresden und wurde Chemiker, allerdings bekam ich nach der Ausbildung trotz bester Leistungen den zugesagten Studienplatz nicht. Dies erzählte ich vollkommen frustriert meinem Friseur, den ich schon Jahre kannte. Der sagte zu mir: „Peter, werde doch Friseur“ 

Du kannst Dir vorstellen, ich bin erst einmal umgebrochen vor Lachen. Friseur kam in meinem Lebenskonzept außer zum Haare Schneiden nicht vor. Um es aber an dieser Stelle abzukürzen… es dauerte keine 2 Monate, dann wurde ich Friseur. Und damit begann dann wirklich eine neue Ära in meinem Leben.

Leben als Friseur

Friseur war handwerklich gesehen genau mein Ding, allerdings hatte die Sache einen Haken. Ich konnte mich nun nicht mehr hinter meinen Reagenzgläsern verstecken. Jetzt erzählten mir auf einmal die Kunden Ihre Lebensgeschichten. Dabei wurde mir eines ganz schnell klar: Das mit dem Handwerk war super, aber soziale Kommunikation war definitiv nicht meine Kompetenz.

Mein Glück war, dass dies eine Kundin bemerkte, sie war Psychologin, und sagte zu mir:“ Peter, ich habe Dich beobachtet und sehe, dass Du überfordert bist. Willst Du nicht mal zu mir kommen?  Stell Dir mal vor, Du könntest lernen, Menschen zu helfen, Ihre Probleme zu lösen, ohne dass sie überhaupt wissen, dass Sie welche haben und gleichzeitig mal in Deinem Kopf aufräumen?

Weiterbildungen

Die Idee fand ich gut und absolvierte berufsbegleitend ein dreijähriges Mentoringprogramm in „Systemischer Therapie“ und „Klientenzentrierter Gesprächstherapie“ nach Carl Rogers. Jetzt veränderte sich mein Leben richtig. Die Kunden kamen von immer weiter her. Sie fuhren 3-4 Stunden, um zu mir zu kommen und 1993 entschloss ich mich dann, mich selbständig zu machen. Ich zog von Berlin genau in die Mitte von Deutschland und gründete in Meiningen das Atelier Peter Reichardt. Ich qualifizierte mich neben meinen Arbeiten als Friseur immer weiter.

2006 stieß ich das erste Mal auf NLP (Neurolinguistische Programmierung).  Die Ausbildung war jedoch damals zu teuer, daher fing ich an, mich mich erst einmal in Seminaren mit Kontextuellem Coaching zu beschäftigen und lernte NLP im Selbststudium.

Im Kontextuellen Coaching geht es darum, Zusammenhänge zu erkennen zwischen dem Erleben der Eltern und dem eigenen Leben.

Ich verstand gerade auf der Basis meiner Kenntnisse über Genetik, Soziologie und Systemik, woher die ganzen Probleme kamen, welche die Kunden so erzählten und erkannte viele Gemeinsamkeiten zwischen den einzelnen Geschichten der verschiedensten Menschen.

Diese Zusammenhänge zu erkennen war genial, nur leider musste ich feststellen dass die Teilnehmer der Seminare oft viele Jahre dabei waren, ohne trotz des bewussten Verstehens große Veränderungen zu erleben .

Aus diesem Grund wandte ich mich mehr der Neurolinguistischen Programmierung zu und absolvierte die gesammte Ausbildung bis zum NLP Master und Train the Trainer.

Ganzheitlicher Ansatz

Durch die Verknüpfung dieser Kompetenzen und die Beweise durch die vielen Referenzgeschichten, die ich durch meine Kunden bekam, habe ich ein neues Cochingkonzept entwickelt das schnell, zielsicher und ganzheitlich die Situation von Menschen erkennen und auf Wunsch verändern lässt.

Das stellte erneut mein Leben auf den Kopf. Ich hatte durch die schnellen und nachhaltigen Ergebnisse so einen enormen Zulauf an Coaching Kunden, dass die Arbeit als Friseur fast zu kurz kam.

Lebensmeister Akademie

Aus diesem Grund gründete ich 2018 die Lebensmeister Akademie und begann Seminare zu geben, um diese Möglichkeiten mehr Menschen zugänglich zu machen.

Eigenmarke

2018 habe ich meine Idee unter der Marke KNR schützen lassen.

Familie

Du willst wissen, wieso Familienbeziehung genau mein Thema ist?

Die Antwort ist einfach. Ich lebe heute in einer glücklichen Patchworkfamilie. Nur das war nicht immer so.

Ich durchlebte mehrere Beziehungen immer für etwa 2 -3 Jahre, und diese verliefen wieder und wieder nach dem selben Muster und endeten in Trennung. Mein letzte Beziehung dauerte ca. 10 Jahre, wir heirateten,  bekamen 2 Kinder und hatten den festen Willen, dass wir gemeinsam unser Leben verbringen werden.

Ziel war, es endlich alles richtig zu machen. Nach 2 Jahren jedoch, oder genauer gesagt, nach der Geburt unseres ersten Kindes begann sich alles zu verändern. Die Frau, die ich einmal kannte, war von jetzt auf gleich wie weg. Unsere Beziehung entwickelte sich immer mehr zu einer Zweckgemeinschaft. Zugegeben, die haben wir gut bewältigt, allerdings alles, was darüber hinaus ging, was ich, und im Nachhinein wir, uns von unserer Beziehung versprochen hatten, war nicht erfüllt.

Alles Verhalten, das ich von Ihr kannte, war weg. Nichts konnte ich mehr richtig machen, und im Nachhinein sie auch nicht bei mir.

Wir lebten in einer Welt von Missverständnissen und niemand konnte die Brücke zum Anderen finden obwohl wir uns doch liebten, unser Leben miteinander verbringen wollten.

Ich hatte durch meine erste Ausbildung damals eine vage Ahnung, woran das liegt, allerdings konnte ich es meiner Frau nicht vermitteln. Ich besuchte immer mehr Seminare, erhöhte meine Kompetenz, leider ohne Erfolg. Alles, was ich im Laufe der Jahre so herausgefunden hatte, machte ich im tiefsten Grunde nur, um meine Beziehung zu retten.

Ich konnte im Endeffekt jedem helfen, nur nicht mir selbst, denn Coaching innerhalb einer Beziehung funktioniert leider nicht. Nach unserer Trennung sah es jedoch ganz anders aus. Nachdem es ausgesprochen war und die Trauer über die nicht erfüllten Träume eines gemeinsamen Lebensweges überwunden war, konnten wir auf einmal, außerhalb der Beziehung, ohne Vorwurf miteinander sprechen.

Heute arrangieren wir das Leben unserer Kinder in gemeinsamer wertschätzender Form und an dieser Stelle möchte ich meiner ehemaligen Frau danken.

Wieso erzähle ich Dir meine Lebensgeschichte?

Ich möchte Dir Mut machen, an Deinem Leben,  Deiner Beziehung etwas zu verändern.

Verliebt sein ist wie Magie, man kann es nicht kaufen. Es ist da oder eben nicht, nur wenn es da ist, dann bedarf es einiger bewusster Entscheidungen, dass nach der Verliebtheitsphase die Beziehung nicht zerbricht.

Du hast Probleme in Deiner Beziehung und den festen Wunsch an der Situation etwas zu verändern?

Durch meine Erfahrungen habe ich einen leichten Weg gefunden, Dich selbst und Deine Situation anhand Deines eigenen Lebens zu verstehen.

Peter Reichardt

Inhalt

Dein wundervolles Familienleben

Erfahre in einem persönlichen Gespräch wie Du Deine Herausforderungen meistern kannst. Nutze gerne das Kontaktformular oder ruf mich einfach direkt an!

Telefon: +49 369347492